Hummeln die gestreiften Pummelchens. khahh

Hummeln die gestreiften Pummelchens.

-.-

Hummeln, die Gestreiften und so urigen, etwas

bedächtigen, doch sehr liebenswerten Pummel's,

sie werden von der wärmenden Sonne geweckt.

Bevor sie an den Nestbau denken, ihr Pflug erst

einmal zur nächsten Blüte, aus Hunger sie lenkt.

Danach untersucht sie Spalten und Mauerlöcher,

trockne Erdhöhlen und auch verlassene Vogelnester.

Und haben sie sich für ein Standort entschieden,

nach langen beschauen gar, werden sie dort Vorrat

anlegen um eine Hummelwabe zu fertigen, zu bauen.

Nach der Eiablage, schon nach wenigen Tagen, der

Nachwuchs aus der Eiablage sich wagen. Es sind

die Drohnen und die Arbeiterinnen, die sofort mit

Ausflug, oder sammeln von Honig und Pollen beginnen.

Die, bei fast jeglicher Wetterlage, sehr frühzeitige

Bestäubung unserer Blütenlandschaft gar beitragen,

lange bevor sich die Bienen aus ihren sicheren Stock

herauswagen. Sie, die summenden, molligen Hummeln,

sind ein ganz friedfertiges Völkchen, sie stechen kaum,

fliegen auch, wenn hängt der Himmel voller Wölkchen.

Sie bringen uns Menschen reichlich Segen und wir sollten

sie, die Hummeln mit Frohsinn betrachten und begegnen.

-..-
Tschüß, Kuddelahh.Hamburg.
KopierFrei NUR mit ©:khAhh6
User -Ident:


Wer gar in der kalten Jahreszeit eine Hummelkönigin am

am Boden hilflos krabbeln sieht, der bereite flugs ein Teelöffel

mit Zucker im angewärmten Wasser zu, schon hilft man so nicht nur

die Hummelkönigin, sondern ein ganzes Hummelvolk gar und unser

Gemüse und Früchte werden reichlich betäubt und bleiben nicht rar.
-..-
Tschüß, Kuddelahh.Hamburg.
KopierFrei NUR mit ©:khAhh6
User -Ident: